Wir optimieren. Sie profitieren.

Sie sind hier

Fakten, die für Managed Print Services sprechen

Wussten Sie schon?
Durchschnittlich werden in Unternehmen zwischen 3 und 14 % des Umsatzes für Dokumentenmanagement und Drucken ausgegeben. Trotzdem wissen rund 70 % der Unternehmen weder um ihr Druckvolumen noch um ihre Druckkosten Bescheid. 
 
In der Regel betragen die reinen Hardwarekosten eines Druckers oder Multifunktionssystems (MFP) zwischen 5 und 20 % der Gesamtkosten des Systems. Die restlichen 80 bis 95 % teilen sich in direkte anwendungsbezogene Verbrauchskosten und indirekte Kosten auf. 
 
Direkte Kosten 
... entstehen durch Verbrauch von Toner, Patronen, Energie, Tinte, Papier etc. 
 
Indirekte Kosten 
... (rund 50 % der Gesamtkosten) entstehen durch Personalkosten, Instandhaltung, Wartung, Administration, Schulungen, Logistik, Störungen etc. 
 
Unnötig hohe indirekte Kosten 
... entstehen durch heterogene Gerätestrukturen (mehr Aufwand für Wareneinsatz, Lagerhaltung, EDV-Aufwand, Schulung der Mitarbeiter etc.), ineffizienten Support, dezentralen Einkauf, unkoordiniertes Verbrauchsmaterial-Management, hohen administrativen Aufwand oder überdurchschnittlich viele Störungen durch veraltete Systeme.
 

Bis zu 30 % Druckkosten einsparen

 
Die Zeit ist reif, diese Kosten zu senken und die Kontrolle über Ihr System zu erhalten. Eine Chance, Kosten zu sparen, findet sich in der Druckumgebung. Organisationen, die ihre Drucker, Kopierer und Faxgeräte verwalten, können zwischen 10 und 30 % ihrer Druckkosten einsparen, indem sie ihre Prozesse optimieren und papierbasierte Workflows automatisieren.
 
Nicht nur die „Großen“, sondern auch immer mehr KMUs bauen auf die professionelle Unterstützung im Dokumentenmanagement, um sich letztlich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und kosteneffektiv arbeiten zu können. 
 
Auch der Umwelt ist mit Managed Print Services von ESCAT gedient. Ein reduzierter Ressourcenverbrauch führt zu Energieeinsparungen, zu einem geringeren Bedarf an Verbrauchsmaterialien und damit verbunden, zu einem verminderten Abfallaufkommen. So wirtschaften Sie schon heute für die Generation von morgen.